„Traubenprobierwochenende“ am Erlebnispfad „Wein und Stein“

ZDF drehte am Pfad zum Klimawandel

Den strahlenden Sonnenschein nutzten am letzten Septembertag unzählige Wanderer, um entlang entlang des Erlebnispfades „Wein und Stein“ die Beeren der verschiedenen Rebsorten zu kosten und die letzten Sonnenstrahlen einzufangen. Zeitweilig waren alle Bänke entlang der Wanderstrecke und an den 30 Stationen belegt. Fast alle Wegeinfahrten in die Weinberge waren von den Autos der Wanderer belagert. Etwa 2/3 der diesjährigen Weinlese ist beendet und die Wanderer konnten sich von der Qualität des Jahrgangs 2007 ein Bild machen. Die beginnende Herbstfärbung sorgte für eine große Farbenpracht. Zahlreiche rote Rosen markieren inzwischen die Wegstrecke. Erstmals waren auch Trauben der Rebsorte "Roter Riesling" zu sehen, die von den Winzern der Bergsträßer Winzer eG nun angebaut werden. Der Rote Riesling ist der Vater des viel bekannteren weißen Rieslings.

Ein Kamerateam des ZDF drehte am Erlebnispfad bei der Weinlese und in der Rebschule Antes. Thema „Der Einfluss der Klimaänderung auf den Weinbau“. Der Beitrag läuft im Rahmen der Sendung „ZDF-Umwelt“ um 13:15 Uhr am 7. Oktober.

Zu Wort kommen Lena Herlitzius vom KLARA-NET Team der TU Darmstadt und Reinhard Antes von der Bergsträßer Winzer eG. Dem Klimawandel und seinem Einfluss auf den Weinbau sind mehrere Station des Erlebnispfades gewidmet. Unter anderem zeugen die Rebsorten Chardonnay, Sauvignon blanc, Merlot und Cabernet Sauvignon auf dem Heppenheimer Steinkopf von der unübersehbaren Entwicklung.

Zurück