Weinlagenwanderung

Alljährlich wird die Weinlagenwanderung am 1. Mai vom Weinbauverband Hessische Bergstraße organisiert und zieht Tausende von Besuchern aus Nah und Fern an.

An verschiedenen Weinprobierständen können die Weine und Sekte aus den durchwanderten Weinlagen probenweise verkostet werden.

Der rund 21 Kilometer reichlich beschilderte Wanderweg erfolgt von Zwingenberg nach Heppenheim oder in umgekehrter Richtung. Ein Buspendelverkehr sorgt für den Rücktransfer an die Ausgangsstelle.

Doch nicht nur die große Palette der verschieden Weiß-, Rot- und Roséweine bis hin zu Perlweinen und Sekt gilt es zu verkosten: 150 Helfer halten zwischen 9 und 18 Uhr auch kleine kalte Speisen und natürlich Nichtalkoholisches für die Wanderer bereit.

Der komplette Erlös der Weinlagenwanderung kommt übrigens dem Weinbauverband Hessische Bergstraße e.V. zugute: Der Verband setzt die Mittel für Werbung für das Anbaugebiet Hessische Bergstraße und den Bergsträßer Wein und für berufsständische Verbandsarbeit für die Bergsträßer Winzer ein.

Und zum Abschluss unsere eine große Bitte an alle Gäste: Entsorgen Sie Ihren Müll bitte nicht in den Weinbergen und Wohngebieten, sondern in den Mülltüten oder -behältern an den Weinständen. Wenn die schon voll sein sollten, legen Sie Ihren Abfall gern daneben. Vielen Dank.

Unsere Vinothek hat am 1. Mai in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Sie!

Eiswein

Dreikönigs-Eisweine bei der Bergsträßer Winzer e.G.
Roter und Weißer Riesling Eisweine

Nach dem angekündigten Kälteeinbruch hatte das lange Warten auf Eiswein auch bei den Mitgliedern der Bergsträßer Winzer e.G. ein Ende.
In den frühen Morgenstunden des Dreikönigstages am 6. Januar waren die Temperaturen auf minus 8° Celsius abgesackt, sodass eine Lese der gefrorenen Trauben möglich war.
Die beiden Winzerfamilien Richard Helmling sowie Reinhard und Helmut Antes informierten umgehend ihre Erntehelfer, die in zwei Gruppen gegen 7:30 Uhr in der Lage Heppenheimer Maiberg, sowie Heppenheimer Eckweg sich ans Werk machten. Nach knapp einer Stunde war die Lese der letzten Trauben der Kultsorte Roter Riesling und Weißer Riesling des Jahrgangs 2016 abgeschlossen.
Insgesamt waren fast 30 Helfer/-innen im Einsatz, die sich rasch auf den Heimweg machten, während die Trauben in die Kelterstation der Bergsträßer Winzer e.G. gebracht wurden.
Dort nahm Kellermeister Gerhard Weiß das Lesegut in Empfang, welches sofort auf die Keltern gegeben wurde. Auch die Bergsträßer Gebietsweinkönigin Charlotte Freiberger ließ es sich nicht nehmen und schaute nach der Lese im eigenen Weinberg vorbei.
Gegen 9:00 Uhr konnte die amtierende Bergsträßer Weinkönigin mit 182° Oechsle das Rekordmostgewicht für die Sorte Roter Riesling verkünden.
Gegen 10:00 Uhr stand dann auch das Mostgewicht für den Riesling aus der Lage Heppenheimer Maiberg fest: 195° Grad Oechsle, ein Rekordergebnis für den sehr guten Jahrgang 2016.
Da noch in zwei Weinberglagen weitere Rieslingtrauben verblieben sind, hoffen die Winzer
auf eine weitere kalte Nacht um die letzte Lese von Trauben an der Bergstraße abzuschließen.

9. Herbstwanderung

Fackelwanderung

...Sie möchten den Erlebnispfad "Wein & Stein" mal in der Dämmerung erleben?

Wir möchten Sie hiermit recht herzlich zu unserer Fackelwanderung über den Erlebnispfad "Wein & Stein" anlässlich des 33. Wein- & Sektfestes einladen.

Es erwartet Sie eine etwa zweistündige Wanderung über den Erlebnispfad "Wein & Stein" mit Erläuterungen und kleinen flüssigen Überraschungen. Auf dem Rückweg geht es mit Fackeln durch die Weinberge.

Durch diese Veranstaltung führt Sie unsere Jungwinzerin und deutschen Weinprinzessin Caroline Guthier.

Die Karten sind in unserem Onlineshop ab sofort erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Frühling auf dem Erlebnispfad

Der Frühling hält Einzug auf dem Erlebnispfad. Die Natur erwacht und lädt ein auf dem Erlebnispfad zu verweilen.

Nachfolgende Veranstaltungen sind Gruppenweise bei uns buchbar:
 
- Geführte Wanderungen über den Erlebnispfad Wein & Stein
- Geführte Wanderungen mit 3er Weinprobe
 
Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!
 
Kontakt:
Frau Rhein / Frau Feike
Telefon: 06252 / 7994-0
Email: br@BWeG.de

Willkommen am Erlebnispfad „Wein und Stein“!

Ausgezeichnet vom deutschen Weininstitut als "Höhepunkt der deutschen Weinkultur"

Der Erlebnispfad "Wein und Stein" wurde am 27.4.2007 in Heppenheim offiziell eröffnet. Er ist ein Kooperationsprojekt des UNESCO-Geoparks Bergstrasse-Odenwald mit der Bergsträßer Winzer eG.

Das gibt es zu Erleben:

  • Was ist Terroir?
  • Wie entsteht Weinstein?
  • Was sind Blauer Wildbacher, Gelber Orleans und was haben sie mit der Agenda 21 zu tun?
  • Warum kommt Vulkanasche in den Wein?
  • Warum haben die Römer hier Reben angebaut?
  • Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf unser Weinbaugebiet?
  • Wie entsteht eine neue Rebsorte?
  • Was ist ein Rebmuttergarten?
  • Wie duften die Aromen des Weines?
  • Von wem stammen unsere Rebsorten ab und wo kommen Sie her?
  • Wie wirkt sich die geologische Urgeschichte der Bergstrasse auf den Weingeschmack aus?
  • Was hat menschliche Atmung mit der Gärung des Weines und der Photosynthese zu tun?
  • Aus welcher Rebsorte entstand König Riesling?
  • Wie lebt die Reblaus?
  • Warum dient der Weinbau dem Erhalt seltener Tiere und Pflanzen?
  • Welchem Zweck dienen in Wahrheit die vielen Bergsträsser Weinbergshäuschen?
  • Wie entwickelt sich eine Traube im Jahresverlauf?
  • Was zeigt die Steinkopf-Webcam?
  • Wie entstehen Eisweine und Auslesen?
  • Wie viele Arbeiten des Winzer gibt es?
  • Wo steht die Steinflasche?
  • Wie ernährt sich die Rebe und welche Gefahren für ihre Gesundheit gibt es?

... und noch viele Fragen mehr beantworten die Stationen des Erlebnispfads Wein und Stein an der Hessischen Bergstrasse.